Weihnachtsgeschenke aus der Küche: Honig-Salz-Nüsse

Geröstete Nüsse umhüllt von einer geschmackvollen Karamellschicht voller Gewürze. Die Kombination aus Honig und Salz macht einfach nur süchtig! Ich habe sie schon öfter verschenkt und meine Mama liebt sie abgöttisch. Sie machen sich auch richtig gut zu Salat. Es ist jedoch wirklich wichtig, dass man sie luftdicht verpackt, da sie sonst sehr schnell anfangen Feuchtigkeit zu ziehen. Ansonsten geht es total einfach und macht immer was her! In einem schönen Schraubglas mit einer kleinen Verzierung ist es das perfekte  Mitbringsel oder persönliche Weihnachtsgeschenk.


Du brauchst:

  • HonigSalznüsse von Oben - Kopie
  • 300g Nüsse deiner Wahl (ich kaufe immer die Nussmischung von Hofer und ein Päckchen ganze Mandeln ohne Schale)
  • 30g Butter
  • 3 EL Honig (am besten geschmackvollen, dunklen Waldblüten oder Akazienhonig)
  • 1 EL Salz
  • 1 anständige Prise Cayennepfeffer
  • 1 TL Raz el Hanout (wenn ihr diese Gewürzmischung nicht habt, dann mischt einfach Ingwer, Zimt, Muskat, Piment, Kardamom, Kümmel, Kreuzkümmel, Nelke und Paprika nach Gefühl zusammen – das habe ich schon oft gemacht und es hat immer wunderbar geschmeckt)

So geht’s:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Butter mit dem Honig einem Topf schmelzen, die Hälfte des Salzes und den Cayennepfeffer dazugeben.
  3. Die Nüsse unterrühren und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im Ofen ca. 8 Minuten lang goldbraun rösten.
  4. Die Nüsse ein bisschen abkühlen lassen und dann mit den restlichen Gewürzen in einer großen Schüssel schwenken.
  5. Wenn sie komplett ausgekühlt sind, in Gläser abfüllen – fertig!
  6. So verpackt, sind sie ein paar Wohonig salz nüsse von vorne - Kopiechen haltbar.

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Lisa sagt:

    Vielen Dank für das tolle Rezept! Soooo gut 🙂

    Gefällt mir

    1. Danke Lisa, das freut mich! 🙂

      Gefällt mir

    2. Danke dir liebe Lisa, freut mich extrem! 🙂

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu melskitchendiaries Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.