Blitz-Dessert: Feigen in Rosmarin- Portwein-Rosé Sauce mit Vanilleeis und Shortbread

Ihr kennt das bestimmt: man ist so richtig in Koch und Genießlaune und möchte sich ein Menü zubereiten. Nach dem Hauptgang ist man allerdings total platt und hat keine Lust, sich nochmal für etwas aufwendiges in die Küche zu stellen. Ein paar Feigen halbieren und in zehn Minuten ein klasse Dessert zu haben, ist da genau das was man sich wünscht!

Du brauchst:

  • 6 Feigen
  • 2 Espressotassen Roséwein
  • 1 Espressotasse Portwein
  • 1 Espressotasse Wasser
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL kalte Butter
  • einen Zweig Rosmarin
  • etwas Salz und Zimt

So geht’s:

  1. den Stunk der Feigen entfernen und halbieren.
  2. Den Zucker in einem Topf vorsichtig karamellisieren und mit Rosé und Portwein ablöschen. Den Rosmarinzweig und das Wasser hinzugeben und zehn Minuten einköcheln.
  3. Die Feigen hineinlegen und den Herd zurückschalten, sodass die Feigen nur bei niedriger Temperatur ein wenig simmern.
  4. Nach ca. 5 Minuten die Feigen herausnehmen, die entstandene Sauce mit Salz und Zimt abschmecken und die kalte Butter flöckchenweise einrühren um eine zarte Bindung zu bekommen.
  5. Die Feigen mit der Sauce, Vanilleeis und zerbröseltem Shortbread servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.