Zwiebelmarmelade – die perfekte Burgersauce

Ihr wisst ja, dass ich am liebsten diese Veggieburger hier mache. Sie brauchen aber eine etwas süßlichere Sauce, weshalb ich immer die gekaufte Sweet Chili Sauce verwendet habe. Wenn man aber schon seine Buns,  Patties und die Majo selbst macht, dann kann man doch auch gleich Nägel mit Köpfen machen und auf Fertigprodukte komplett verzichten, oder? Deshalb kommt hier nun die optimale Ergänzung: selbstgemachte Zwiebelmarmelade. Ist schnell gemacht und schmeckt außerdem super zu Bergkäse und Steak. Im Kühlschrank hält sich die Marmelade außerdem für einige Wochen.

Du brauchst:
Zwiebelmarmelade von oben - Kopie

  • 400g rote Zwiebeln
  • etwas Pflanzenöl zum andünsten
  • 120g braunen Zucker
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Wacholderbeeren
  • eine Prise getrockneten Thymian
  • 180ml Rotweinessig
  • etwas Salz

So geht’s

  1. Zwiebeln in der Küchenmaschine klein mixen oder wer gerne während der Meditation seine Hände beschäftigt schneidet sie mit der Hand brunoise 😉
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln kurz glasig dünsten, den Zucker dazugeben und leicht karamellisieren.
  3. Mit dem Essig ablöschen, die Gewürze dazu, etwas mit Salz abschmecken und für ca. 30-40 Minuten einreduzieren lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Die Gewürze herausfischen und nochmal abschmecken. Noch heiß in ein abgekochtes Weckglas füllen oder direkt verwenden.

Macht sich übrigens auch gut als persönliches kleines Geschenk oder Mitbringsel 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.