Kokos-Linsencurry mit Bitterschokolade, Auberginen und Kurkuma-Dattelreis

Habt ihr mal wieder Lust auf exotische Geschmacksexplosionen? Dann ist dieses Rezept genau das richtige für euch! Außerdem hört es sich viel komplizierter an als es ist! Plant man gut und verwendet vorgekochte Linsen, steht dieser Leckerbissen in 30 Minuten auf dem Tisch. Probiert es aus!

Du brauchst (für 4 Personen):

  • 1 Aubergine
  • 2 Tassen Reis
  • 1 TL Kurkuma
  • Olivenöl
  • 6 Datteln
  • Salz
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 TL – 1 EL Currypaste
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 50g dunkle Kuvertüre
  • 250g getrocknete rote Linsen oder 1 große Dose
  • wer mag: 1 Dose Schwarze Bohnen oder Kidneybohnen
  • 1 Dose Kokosnussmilch

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Aubergine der Länge nach in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Backblech verteilen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und salzen. Im Ofen ca. 15 Minuten backen.

Den Reis zusammen mit der doppelten Menge Wasser in einen Topf geben. Ausreichend salzen und 1 TL Kurkuma dazugeben. Die Datteln in Scheiben schneiden und ebenfalls dazu geben. Bei geschlossenem Deckeln gar kochen.

Für das Curry währenddessen die Zwiebel fein würfeln, etwas Öl in einem Topf erhitzen und sie darin glasig dünsten. Nun je nach Geschmack und gewünschter Schärfe die Currypaste und 1 TL Kreuzkümmel dazugeben und ein bisschen anrösten.

Wenn du getrocknete Linsen verwendest: nun zufügen und unter rühren solange erhitzen bis sie zu knistern beginnen (ihre Schale springt auf und der ganze gute Geschmack kann hinein!). Dann mit der Kokosnussmilch und einer kleinen Tasse Wasser ablöschen und gar kochen. Nun die schwarzen Bohnen oder Kidneybohnen hinzufügen.

Linsen aus der Dose: Die Linsen und schwarze Bohnen abwaschen und abseihen, in den Topf geben und direkt die Kokosnussmilch hinzugeben. 5 Minuten einköcheln lassen.

Jetzt ist es wieder für beide Arten gleich:

Während die Linsen köcheln, die Schokolade grob hacken und darunter rühren (Achtung: lasst ihr die Bohnen weg, habt ihr weniger Masse und es kann sein, dass die 50g Schokolade zu viel sind, deshalb dann vorsichtig  abschmecken). Gegebenenfalls nochmal mit Salz nachwürzen. Die fertigen Auberginen zu Röllchen einrollen und alles gemeinsam mit dem Reis servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.